Die Dudoq Real Estate plant ein Büro-Neubauprojekt im Innovationspark Leverkusen (IPL). Die Büroimmobilie wird eine Bruttogeschossfläche von insgesamt bis zu 8.500 m² haben und in zwei Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von 7.250 m² unterteilt werden. Die Neubauflächen werden 14 Monate nach Baustart fertiggestellt sein. Der Mietpreis soll 11,90 Euro/m² betragen.

In zwei Bauabschnitten werden zwei Bürohäuser entstehen, jeweils mit drei Etagen und einer Bruttogeschossfläche (BGF) von ca. 1.180 m². Ebenfalls wird je Etage ein Staffelgeschoss (Bel-Etage) mit 710 m² realisiert. Somit ergibt sich eine Gesamt-Bruttogeschossfläche von 4.250 m² pro Einheit. Die Flächen sind teilbar in Einheiten ab 200 m². Insgesamt werden für den Gebäudekomplex rund 180 Parkplätze zur Verfügung gestellt.

„Unternehmen, die hochwertige und dennoch bezahlbare Büroflächen im Kölner Raum suchen, können hier im Innovationspark Leverkusen fündig werden, mit der Bahn etwas mehr als 10 Minuten vom Dom und der Messe Deutz entfernt. Mit einem Büroobjekt dieser Größenordnung können wir der gestiegenen Nachfrage gerecht werden“, so Dr. Frank Obermaier. „Wir sind sehr froh, dass wir Dudoq Real Estate als erfahrenen Projektentwickler und Partner für dieses große Projekt und für uns gewinnen konnten“, so Obermaier weiterhin.

„Der Standort Leverkusen besticht neben seiner idealen Lage zwischen den Metropolen Köln und Düsseldorf vor allem durch die Verfügbarkeit an bezahlbaren Gewerbeflächen für den Neubau moderner Bürokomplexe“, erklärt Dudoq Geschäftsführer Ernest Meertens. „Überzeugend ist auch, dass sich bisher mehr als 60 Unternehmen dort angesiedelt haben mit ca. 1200 Arbeitsplätzen“, erklärt Meertens weiterhin.